Die Kursinhalte sind angelehnt an die Lerninhalte und Lernziele des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens und werden darauf aufbauend in die Niveaustufen A1 - C1 untergliedert.

Deutsch als Fremdsprache · Intensivkurs A1 - C1


 
SprachlevelKursStundenzahlPrüfungVerwendete Literatur

A1.1   80 UE Start Deutsch 1 Schritte International 1 neu, A1.1
A1.2   80 UE Schritte International 2 neu, A1.2

A2.1   80 UE Start Deutsch 2 Schritte International 3 neu, A2.1
A2.2   80 UE Schritte International 4 neu, A2.2

B1.1 100 UE Telc Deutsch B1 - Zertifikat Deutsch Schritte International 5 neu, B1.1
B1.2 100 UE Schritte International 6 neu, B1.2

B1.1 110 UE Telc Deutsch B2 Ziel B2.1
B1.2 110 UE Ziel B2.2

C1.1 100 UE Telc Deutsch C1 Ziel C1.1
C1.2 100 UE Ziel C1.2

Kursinhalte

  • Kostenloser Einstufungstest

  • 20 UE pro Woche

  • Tests nach abgeschlossenen Lektionen

  • Möglichkeit einer zusätzlichen Intensivvorbereitung auf einzelne Prüfungen (Zusatzleistung)

  • Lernmaterial basierend auf dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen

  • Interkulturelle Kursgruppen mit 6 - 12 Teilnehmern

  • Teilnehmerzertifikat der Sprachenschule

  • alltagsrelevante Unterrichtsthemen

  • Probeprüfung am Ende des jeweiligen Sprachniveaus

Termine

Unsere Intensivkurse finden in einem Jahresrhythmus statt. Ein Einstieg in den Unterricht ist jederzeit zu Beginn eines Niveauabschnittes möglich. Die Termine finden sie im Bereich "Aktuelle Kurse". Je nach Kurstempo kann die Kursdauer angepasst werden (eine Überschreitung der Zeit um mehr als 20 UE wird extra berechnet).


 
ZeitMontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
10:00 - 11:30 Uhr 2 UE 2 UE 2 UE 2 UE Optionale Prüfungsvorbereitung 
Pause        
12:20 - 13:05 Uhr 1 UE 1 UE 1 UE 1 UE
Pause        
13:15 - 14:45 Uhr 2 UE 2 UE 2 UE 2 UE

Alle Kurse finden montags bis donnerstags, täglich von 09:50 - 14:45 Uhr, statt. Freitags können zusätzliche Unterrichtseinheiten für die Prüfungsvorbereitung gebucht werden.

Aufgrund von Lehrkräfteeinsätzen kann sich der Plan ändern.

Kursaufbau

Der Unterricht wird mit Lehrmaterialien basierend auf dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen abgehalten. Dabei orientieren sich die Lerninhalte an den Prüfungsteilen in den Deutschprüfungen: Leseverstehen, Hörverstehen, schriftlicher Ausdruck und mündlicher Ausdruck. Diese vier Kernkompetenzbereiche werden während des Unterrichts mit Hilfe von alltagsbezogenen Themen und unter Berücksichtigung der deutschen Grammatik geschult.

In aufeinander aufbauenden Lektionen konzentrieren sich die Lerninhalte auf einzelne Teilkompetenzen und es werden in den jeweiligen Aufgaben grammatische Kenntnisse, Vokabelwissen, Textverständnis, korrekte Ausdrucksweise und kompetente Sprachanwendung vermittelt. Die Lektionen thematisieren Alltagssituationen und bearbeiten Inhalte aus dem aktuellen, lokalen und globalen Zeitgeschehen.

Lernmethodik

Der Unterricht zeichnet sich durch den Fokus auf die vier Kernkompetenzen Leseverstehen, Hörverstehen, Sprechen und Schreiben aus. Dabei werden die Lerninhalte der einzelnen Niveaustufen durch verschiedene Methoden in den Kursen in Kleingruppen vermittelt. Dazu gehören: die Arbeit mit Lesetexten, Hörübungen durchführen, Dialoge in Gruppen führen, Partnerarbeit, das Schreiben von Briefen und anderen Textformen, die Vermittlung, Übung und Anwendung der Grammatik und in späteren Kursen auch die Durchführung von Diskussionen zu aktuellen Themen aus dem Zeitgeschehen.